false
267
622
fade
3
2

 

 

      

Seminar Sandliegeboxen

Den 2. Dezember 2014 organisiert Vetvice ein Seminar Sandliegeboxen (Deutschsprachig) für Landwirte, Berater in der Milchviehhaltung, Tierärzte und Interessenten.

 

Sand hat viele Vorteile für sowohl die Kuh als Landwirt. Weniger Euterentzündung, bessere Klauengesundheit und niedrigere Remontierungsraten sind schon die bekannten Vorteile. Aber welche Rahmenbedigungen gibt es wenn man bauen will für Sandliegeboxen en wie kann man die Verarbeitung von Sand-Gülle richtig managen? 

 

Das Interesse für Sandliegeboxen wächst: Organisches Einstreumaterial wie Stroh und separierte Gülle haben bestimmte Nachteile (Kosten, Keimdruck, Arbeitsaufwand). Sand hat sich schon länger als gute Option als Einstreu für Liegeboxen erwiesen. Vetvice liefert ihren Kunden praktische Hinweise in der Planung für Milchviehställe und hat deswegen schon viel Erfahrung im Bereich von Sandliegeboxen. 

 

Das Programm:

  9:30 - 10:00 Uhr: Empfang mit Kaffee

10:00 - 11:00 Uhr: Vortrag 1: Vorteile für die Kuh - Kuhkomfort

11:00 - 11:15 Uhr: Kaffeepause

11:15 - 12:30 Uhr: Vortrag 2: Verarbeitung Sand-Gülle - Stallbau für Sandliegeboxen

12:30 - 13:15 Uhr: Mittagessen

13:15 - 16:00 Uhr: Zwei Betriebsbesichtigungen mit unterschiedlichen Sandabsetzsystemen.

16:00 Uhr: Abschlußbesprechung 

16:30 Uhr: Ende des Programms

 

Details:

Ort: Oosterwolde (Friesland), Die Niederlande

Seminargebühr: € 200 inkl. Mittagessen und Seminarunterlagen

Örtliche Hotelübernachtung möglich.

Maximum 15 Teilnehmer.

Referent: Bertjan Westerlaan, Tierarzt und Stallbau-Berater.

 

Ihr direkter Draht zu Vetvice:

westerlaan@vetvice.nl für Ihre Anmeldung oder weitere Information.

+31 (0)6 27454662

 

Eine Quote eines Landwirts: "Ich manage lieber Sand als Euter- und Klauenprobleme."