false
267
622
fade
3
2

Geschichte

Vetvice wurde gegründet am 1. Januar 1997 von Joep Driessen und Jan Hulsen. Ihr Ziel war  um veterinäre Kenntnisse und Fähigkeit an die agrarische Wirtschaft in bezug auf die Milchviehhaltung anzubieten.

Joep und Jan legten grossen Wert auf Kommunikation, Marketing und Betriebslehre, um Kunden veterinäre Kenntnisse und Fähigkeiten beizubringen.Mit Hilfe ihrer Neugierigkeit,  dem  Folgen  von viel Schulung und Training., und sehr viel Erfahrung aus verschiedenartigen Projekten, bilden  sie ihre Sachkenntnisse aus.
 

Joep & Jan mit kuh Els

In der Stallperiode von 1999 -2000 dachte Vetvice Konzept und Namen Kuhsignale aus. Als Ziel Training zu geben, worin Viehhalter besser erlernten  Kühe zu beobachten und ihre Betriebsblindheit zu verringern. Nico Vreeburg und Bertjan Westerlaan halfen mit bei der Entwicklung dieses Konzepts und organisierten von Anfang an Workshops.

Die Tierärzte von Vetvice glaubten, dass es Viehhaltern und Beratern an viel Information fehlte, einfach weil sie nicht die Zeit nahmen die Kühe zu beobachten, aber auch weil zu wenig Kenntnisse und Struktur vorhanden waren.

Das Satellitprojekt von LTO bietet ihren Kursusgruppen den Workshop Kuhsignale ab Oktober 2003 an. Ab 2003 organisieren wir Saalvorlesungen. Wir hatten dann genug Bilder um an einem Abend Kuhsignale zu besprechen.

Mit Kuhsignalen kamen Vorträge, Training und die Bücher: Klauen, Jungvieh, Eutergesundheit und Fruchtbarkeit und verschiedenartige Projekte über Trockenstand, Wohlbefinden und individuelle Betriebsprobleme im In- und Ausland. Bei unserer letzten Zählung ergab sich, dass wir in mehr als 30 Ländern Training, Vorträge und/oder Ratschläge gegeben hatten/haben. Das Buch Kuhsignale ist inzwischen in mehr als 15 Sprachen erschienen und die anderen Bücher folgen.

Wenn man redet über Kühe, dann redet man auch über Ställe und die Organisation von der Arbeit bei den Kühen. Im Jahre 2005 begann unsere Zusammenarbeit mit dem kanadischen Stallbausachverständigen Jack Rodenburg. Wir holten ihn nach Holland um seine Kenntnisse über den Bau und die Einrichtung von effizienten Ställen den niederländischen Milchviehhaltern zur Verfügung zu stellen. Bis zu jenem Moment dachten fast alle Stallbauer nur an Liegeboxen und Milchstall, von Pflegekühen und Arbeitseffizienz  hatte noch keiner gehört. Mit seinem typischen Akzent und Humor brachte Jack viel Sachkenntnis, Erfahrung und Einsicht zu seiner Heimat. Das Teil "Die Forderungen der Kuh an ihren Stall" füllten wir selbstversändlich selber aus.

Einige Trainings und Themen in ein paar Ländern wurden zu  sehr viel Trainings in ganz vielen Ländern. Aus den Stallbautagen entstand eine große Nachfrage nach Stallbauberatung.  Ein einfacher Rat im Grossen und Ganzen führte zu gründlicher Begleitung in grossen Besonderheiten, wie auf dem Gebiet von Sandboxen, Einstellung und Bau von Gitter und dem Vetvice/DairyLogix Milchroboterstall.

Die Anzahl Mitarbeiter breitet sich aus zu 7 Tierärzten und 2 Agronomen, die tätig sind innerhalb einer grossen Zahl internationaler Verbände, zum Beispiel das Vetvice Certified Cowsignals Trainers Project wird in vielen Ländern sehr gut empfangen und sorgt dafür, dass wir auch in Ländern, wo wir die sprache nicht beherrschen, Viehhalter und ihre Berater trainieren und  unterstützen können.

Mit unserem Ehrgeiz und unserer Neugierigkeit suchen wir noch immer nach Verbesserung und mehr Kenntnissen. Fast andauernd tun wir Forschung, haben wir Praktikanten und intensivieren wir Kenntnis über die ganze Welt und wechseln wir diese Kenntnisse zu praktisch verwendbaren Konzepten für unsere Vorträge, Trainings, Bücher und allerhand andere Informationsprodukte.

Wenn man einen Stall baut, soll man auch die Arbeit im Stall organisieren. Viele Betriebe arbeiten mit Personal oder müssen die eigene Arbeit maximal effizient einsetzen um ihren Betrieb fortzusetzen wie sie sich das wünschen. Das heißt Ambition. Danach sollen der Stall und die Arbeit übereinstimmen, soll man Personal werben und einarbeiten und eine Planung machen, am besten bevor man bauen wird.

Wir wollten hierbei behilflich sein und starteten mit dem Future Farming Projekt, worin wir trainierten und advisierten über die Arbeitsweisen, die Arbeitseffektivität und die Organisation der Arbeit. Diese Arbeit führte uns wieder nach vielen Orten, vom Milchroboterbetrieb in Holland bis zum betrieb mit mehr als 2000 Kühen in Indonesien.

Im Jahre 2007 teilten  wir Vetvice ein  in Arbeitsgebiete und Beginn Januar 2009 entstand die Vetvice Gruppe,vier selbständige Betriebe die zusammen funktionieren  unter dem Namen Vetvice:  Die Cowsignals Training Company, Vetvice Stallbauberatung, Future Farming und Vetvice Bücher und Information.
 

Seit dem 1. Januar 2009 sind Nico Vreeburg und Bertjan Westerlaan Mitinhaber von Vetvice GMBH, der Muttergesellschaft.Wir arbeiten zusammen mit einem Team von begeisterten Menschen, die mindestens genauso viel leisten wie wir. Das verspricht viel für die Zukunft.

Mit viel Enthusiasmus, Ehrgeiz und Einsatz versuchen wir an der Spitze in der Welt zu bleiben. Mit zuverlässigen Kenntnissen, die wir selber praktisch anwenden, mit dem einen Bein zwischen den Kühen und dem anderen im Büro.
 

Vetvice team juli 2011